Greenline 58 FLY
//

GREENLINE 58 FLY, das neue Flaggschiff im Test

11 mins read

Die GREENLINE 58 FLY, das neue Flaggschiff von GREENLINE YACHT, wurde auf den Bootsmessen in Cannes und Genua vorgestellt und stieß dort auf großes Interesse und große Anerkennung beim Publikum.

Eine echte schwimmende Villa, die die ganze Eleganz und Wärme eines Bootes in sich vereint, das sofort gefällt; tatsächlich fühlt man sich beim Betreten sofort „wie zu Hause“. Die Robustheit der Materialien und die gute Verarbeitung ergänzen die großartige Technologie, die die Werft im Sinne der Nachhaltigkeit und der Verringerung der Umweltbelastung weiterentwickelt. 

Die GREENLINE 58 FLY wird mit drei Motorvarianten angeboten: Hybrid, Diesel und Elektro. Zurzeit bietet die Werft noch Dieselmotoren an, aber das Bestreben ist, die effizientesten Lösungen des Marktes für einen verantwortungsvolleren Yachtbetrieb zu nutzen.

Ansicht von oben

GREENLINE 58 FLY AUSSEN

Hydraulische Heckplattform mit großzügigem Platzangebot mit integrierter Badeleiter und Tender Slips.

Im Heck befindet sich ein kleines Sofa, das sehr nützlich und funktionell ist, wenn man nach einem Tauchgang die Aussicht genießen möchte. Wenn man das Sofa mit einem praktischen Griff anhebt, findet man einen riesigen Schrank, in dem man alles verstauen kann, was man zum Tauchen, Angeln oder für andere notwendige Ausrüstungen braucht, denn der Raum ist wirklich groß.

Wenn man von der Gangway aus an Bord geht, findet man im hinteren Cockpit zwei große Sitze mit einem zentralen Tisch, an dem 8 Personen bequem Platz finden; dank der Verglasung im hinteren Teil des Schiffes hat man eine einzigartige Terrasse mit herrlichem Blick auf das Meer.

An den beiden Außenseiten befinden sich gut dimensionierte Stahlklüsen mit einziehbaren HARKEN-Elektrowinden, die ein einfaches Anlegen ermöglichen; die beiden seitlich ausgeschnittenen Stauräume sind nützlich zum Verstauen der Heckleinen. Vom Cockpit aus gelangt man über das Seitendeck zum Bug, der nicht nur sehr groß ist, sondern auch durch die Aufbauten geschützt wird, die sich fast über die gesamte Länge des Bootes erstrecken.

GREENLINE-58-FLY-Außenbereich

Mittschiffs finden wir den Anlegepoller für eventuelle Federn oder Querstangen zur Verstärkung des Anlegeplatzes an Starkwindtagen. Im Bug ist der Platz riesig und es gibt zwei Sessel, die den Anlegebereich abtrennen, der auch hier mit zwei großen Klüsen, Anlegepollern und Ankerwinden ausgestattet ist, alles gut organisiert und aufgeräumt.

Das Sonnendeck ist dank der drei sehr großen Kissen sicherlich ein begehrter Entspannungsbereich; mit den beiden Pop-up-Lichtern, die an beiden Enden angebracht sind, wird es zum idealen Ort, um abends mit Freunden einen Drink zu genießen. Ein Bimini mit klappbarem Aufbau bietet guten Schutz in den heißesten Stunden.

In die beiden Bugreling sind große Öffnungen eingearbeitet, die durch Fenster auf beiden Seiten des Stegs Licht in die vordere Kabine bringen.

Sonnendeck

GREEENLINE 58 FLYBRIDGE

Wenn Sie die Fly betreten, werden Sie feststellen, wie viel zusätzlichen Raum dieses neue Modell bietet; die beträchtliche T-Top-Höhe und die ausgezeichnete Anordnung der Sofas machen es ergonomisch und die Qualität der Verarbeitung ist für eine Werft wie GREENLINE YACHTS immer erstklassig. Die Steuerkonsole bietet eine hervorragende Sicht und ermöglicht es Ihnen, das gesamte Boot unter Kontrolle zu haben.

Eine interessante Besonderheit des Fly ist das Vorhandensein von zwei Tischen, einem größeren, der bequem acht Personen Platz bietet, und einem kleineren auf der anderen Seite, der als Kindertisch oder als Arbeitstisch genutzt werden kann.
Das Heck beherbergt einen großen Küchenschrank mit Herd, Spüle, Eismaschine und Kühlschrank, der Platz für den Balkon lässt, auf dem wir Sonnenliegen oder zusätzliche Stühle für Gäste unterbringen können.

GREENLINE 58 FLY INNEN

Als wir die GREENLINE 58 FLY betreten, stehen wir mit offenem Mund vor den Oberflächen und den verwendeten Materialien, die ein Boot willkommen heißen, das mich schon von außen überzeugt hat. Die großen Fenster, die Raumlösungen und die Platzierung der Möbel, die Beleuchtung und die Polstermöbel sorgen für ein wirklich angenehmes Ambiente; auch wenn es ein sonniger Tag ist, wird der Innenraum von einer großen Menge an natürlichem Licht durchflutet.

Das große Fenster an der Seite der Eingangstür lässt sich wie ein Kompass öffnen, und eine kippbare Platte über dem Kopf wird zu einem Cocktailtisch für den Außenbereich oder zum einfachen Weiterreichen von Speisen beim Essen im Freien.

GL58_Haupt-Salon.jpg

Eine L-förmige Kombüse auf der Backbordseite mit einer großen Arbeitsfläche, die mit Induktionskochfeldern und einem Backofen ausgestattet ist, bietet Platz für diejenigen, die sich anspruchsvollere Gerichte gönnen möchten.

Gegenüber auf der Steuerbord-Breitseite befindet sich ein großer Säulenkühlschrank mit einem sehr großen Fassungsvermögen, in dem viele Lebensmittel und Getränke für lange Fahrten gelagert werden können. In den unteren Schränken finden wir auch einen Geschirrspüler und einen Weinkühler.

Eine wirklich interessante Besonderheit dieser GREENLINE 58 FLY ist eine zentrale Öffnung auf dem Stauraum, direkt vor dem Kühlschrank. Wenn man einen Teil des Stauraums anhebt, hat man über eine Leiter Zugang zu einem großen Raum, in dem man wirklich viele Dinge verstauen kann.

Im Decksalon finden wir ein L-förmiges Sofa auf der Backbordseite mit einem zentralen Massivholztisch und ein weiteres gegenüberliegendes Sofa auf der Steuerbordseite, dahinter befindet sich ein verstecktes Fernsehgerät.

Im Bug ist die Steuerkonsole sehr geräumig und die Seitentür ermöglicht einen einfachen Zugang zum Außensteg, was sich beim Anlegen als sehr nützlich erweist.

Die Sicht ist ausgezeichnet, die Brücke verfügt über zwei große Bildschirme, die vertikal angeordnet sind und uns alle Informationen über unser Schiff liefern. Die GREENLINE 58 FLY ist wirklich ein Boot, bei dem die Liebe zum Detail und die Qualität in jedem Teil durchscheint.

Wenn wir die zentrale Treppe hinuntergehen, finden wir auf der Steuerbordseite eine Zweibettkabine, achtern eine sehr großzügige Masterkabine und vorne eine ebenfalls sehr geräumige VIP-Kabine. Jede Kabine verfügt über ein eigenes Bad mit separater Dusche.

GREENLINE-58-FLY-VIP-KABINE.jpg

GREENLINE 58 FLY PROBEFAHRT

Der kühle Tag und die wenig raue See erlauben es uns, mit der Sonne hinauszufahren, die uns wärmt, und mit einem unglaublichen Wunsch, eine lange Kreuzfahrt auf diesem Boot zu machen, das so viel Vertrauen und Reiselust vermittelt. Ja, denn auf der GREENLINE 58 FLY spürt man beim Verlassen des Hafens eine große Freiheit, das Boot läuft auch bei niedrigen Drehzahlen ruhig, der Rumpf ist stabil und auf der FLY kann man die ganze Pracht des Meeres rundherum bewundern.

Dieses Modell wird von zwei Cummins-Motoren mit 715 PS angetrieben und sobald wir aussteigen, geben wir ein wenig Gas, unsere Geschwindigkeit beträgt 6 Knoten bei 600 Motorumdrehungen und einem Verbrauch von nur 4,7 l/h pro Motor; schon bei dieser Geschwindigkeit konnten wir ganz entspannt fahren und den Tag genießen.

Ich erreiche die Reisegeschwindigkeit und spüre, wie sich der Rumpf aufrichtet; mit 2000 Umdrehungen pro Minute sind wir bei 18 Knoten und das Boot ist in perfektem Trimm, das Meer vor uns lädt weiterhin zu einer langen Navigation der Ruhe ein, bei dieser Geschwindigkeit wären es 4 Stunden angenehme Überfahrt von Genua nach Korsika.

Ich fahre bis zur Höchstgeschwindigkeit hoch, um zu spüren, wie das Boot reagiert, und lese auf den Instrumenten 2400 Motorumdrehungen bei einer Geschwindigkeit von 25 Knoten ab, die von der Werft als Höchstgeschwindigkeit angegeben ist. Der Verbrauch beträgt 143 l/h pro Motor.

Der Rumpf wird von der Brandung nicht belastet und öffnet das Wasser im Bug dank seiner hydrodynamischen Linien, die es dem Boot ermöglichen, sanft in die Welle einzulaufen.

Die Wenden, die ich mache, um die Manövrierfähigkeit zu beurteilen, geben mir das Gefühl von Kontrolle und Stabilität, ohne große Anstrengung bringe ich das Boot an die Grenze seiner Drehung und, obwohl ich mehr als eine schnelle Wende mache, erlaubt mir der Rumpf, das Boot immer unter Kontrolle zu haben.

Die GREENLINE 58 FLY mit einer Länge von 18,2 Metern und einer Verdrängung von 30 Tonnen im unbeladenen Zustand reagiert auf die Befehle mit Unmittelbarkeit und Schnelligkeit, so dass man ihr großes Volumen fast nicht bemerkt.

Ein Boot, mit dem man in jeder Hinsicht zufrieden sein kann, komfortabel, geräumig, leicht zu steuern und sehr leise.

Wir kehren in den Hafen von Genua zurück und mit ein paar Manövern sind wir festgemacht, ich gehe nur ungern von diesem Boot, eine Woche Urlaub wäre auf dieser GREENLINE 58 FLY toll gewesen.

TESTDATEN

RPM

Geschwindigkeit

Verbrauch in l/h pro Motor

600

6kn

4.7

1000

9,3kn

18

1500

12kn

49

1750

15kn

68

2000

18,4kn

89

2250

22.9kn

117

2400

25,2kn

148

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Quick Group erwirbt XENTA, ein weiterer strategischer Meilenstein für den Entwicklungsplan des Unternehmens

Next Story

Zuzana Prochazka und Alan Jones verstärken die Crew von The International Yachting Media