Felci Yacht Design
///

Felci Yacht Design: positive Bilanz für das Jahr 2022, aber 2023 klopft schon an die Tür

7 mins read

Es ist die Zeit der Jahresbilanz auch für Felci Yacht Design, die ein Jahr 2022 reich an neuen Projekten abschließt, die zur Markteinführung zahlreicher Yachten geführt haben, aber wenn ein Jahr zu Ende geht, steht ein anderes vor der Tür, und natürlich ist die Vision bereits darauf ausgerichtet, was in naher Zukunft passieren wird.

Felci Yacht Design und Dufour Yacht

Dufour 32

Wir beginnen mit der Zusammenarbeit mit Dufour Yacht, in deren Rahmen die Dufour 32 und die Dufour 37 entwickelt wurden, die den Geist der französischen Werft und ihre 60-jährige Erfahrung in der Welt der Segelyachten voll und ganz repräsentieren.

Es handelt sich um zwei sehr sportlichen und leicht zu manövrierenden Boote, die sich perfekt für Familienausflüge oder angenehme Wochenenden an der Küste eignen, mit unterschiedlichen Eigenschaften, aber beide mit hoher Leistung. 9.35 die erste, 9.99 die zweite, aber mit Platz und Volumen an Bord, die selten auf Segelbooten dieser Größe zu finden sind, und einer Vielzahl von Nutzungslösungen, die ihre Modularität ausnutzen. Das Schlagwort lautet: Family Feeling.

Aber das ist nicht alles: Felci Yacht Design und Dufour werden bei einem weiteren Projekt zusammenarbeiten, um das Entwurf zu realisieren, das im Dezember auf der Pariser Bootsmesse vorgestellt wurde, nämlich die Dufour 41, die im nächsten Jahr vorgestellt werden soll.

Felci Yacht Design und Ice Yachts

Dann kommen wir zu den Design- und Anpassungsarbeiten für die Werft ICE Yachts in Cremona, die seit Beginn des Sommers zur Einführung von drei Spitzenmodellen geführt haben: die 60-Fuß-Yacht Tragaluz, die sehr elegante Ice 70 Bandido und eine neue Hochleistungsyacht ICE 52.

Felci Yacht Design interior

Tragaluz ist die fünfte ICE 60, die auf den Markt gebracht wurde. Sie ist vom italienischen Stil durchdrungen, der dieses erfolgreiche Projekt kennzeichnet. Das Projekt hat die Aufmerksamkeit eines brasilianischen Eigners erregt, der dieses Boot nicht nur zum Kreuzen, sondern vor allem zum Spaß bei Regatten haben wollte. Unmittelbar nach dem Stapellauf nahm er mit seiner Mannschaft am ICE CUP teil. Seine Merkmale? Ein Segelplan mit maximalen Abmessungen, der sich durch einen höheren Mast als bei den anderen ICE 60-Modellen, einen Parc-Avenue-Baum, der das Herablassen des Großsegels erleichtert, und ein längeres Bugspriet auszeichnet, um die größtmögliche Segelfläche für den Gennaker zu erhalten, was maximale Leistung bedeutet.

Die Ice 70 ist die natürliche Weiterentwicklung der ICE 52, des Bestsellers der Werft, eines prächtigen, schnellen Fast Cruiser, der mit seinen 21,30 Metern und einigen unverwechselbaren Merkmalen wie dem umgedrehten Bug (Krummsäbelform), dem Glasfaser-Carbon-Rumpf, dem Voll-Carbon-Deck und der traumhaften Innenausstattung wirklich super leistungsfähig ist.

Ice Yachts

Nicht zu vergessen die Ice 52 mit ihrem Gewicht von 12 Tonnen, das 25 % unter dem Durchschnitt ihrer Kategorie liegt, fast 140 Quadratmetern von Segeltuch, um vor dem Wind zu segeln, und etwa 400 Quadratmetern bei Lee sowie ihrer hohen Stabilität. Ein modernes und effizientes Boot, das Spaß beim Segeln macht, wie es bei Felci Yacht Design üblich ist, und sich sowohl für anspruchsvolle Kreuzfahrten als auch für die Teilnahme an Regatten und Segelwettbewerben eignet.

Schließlich das Ice 62 Spice. Diese prächtige Yacht, die sofort nach ihrer Vorstellung auf der Cannes Yachting Festival für den Preis „European Yacht of the Year“ nominiert wurde, ist die perfekte Kombination zweier Konzepte: „Blue water cruiser“, aber mit einem ausgeprägten Sinn für „Easy sailing“. Sie ist absolut komfortabel und so konzipiert, dass sie von nur einer Person geführt werden kann. Von ihrem Bedienfeld aus lassen sich Wenden, Feineinstellungen an Fock, Großsegel, Gennaker, Achterstag, Vang und andere Einstellungen vornehmen. Und dann gibt es noch eine hochwertige Innenausstattung und viele private und gemeinsame Räume, um lange Kreuzfahrten in höchstem Komfort und Privatsphäre zu genießen.

Die Projekte für 2023

Felci Yacht Design team

Nach einem so intensiven Jahr wird das Jahr 2023 sicherlich nicht weniger intensiv für Felci Yacht Design sein, das sich in erster Linie mit der Fortsetzung des Projekts Felci 63 Scuderia beschäftigen wird, das derzeit in der Werft Adria Sail gebaut wird. Es handelt sich um einen großen Blauwasserkreuzer mit großen Räumen sowohl innen als auch außen für maximalen Komfort, aufgeteilt zwischen privat und gesellig, um das Boot in vollen Zügen mit Freunden und Familie zu erleben, ohne auf ihre Privatsphäre zu verzichten. Aber das ist noch nicht alles: natürlich wird auch der Leistung große Aufmerksamkeit geschenkt. Der Rumpf und das Deck aus Kohlefaser-Sandwich, die im Infusionsverfahren mit Epoxidharzen laminiert wurden, versprechen eine beneidenswerte Leistung.

ICE Yachts wird dann eine neue Ice 52 Super Sport auf den Markt bringen, deren Design noch in Arbeit ist, die aber an der nächsten Offshore-Rennsaison teilnehmen soll, sowie zwei weitere Ice 70, deren Stapellauf für den Frühling und Sommer 2023 geplant ist.

Dufour Yachts schließlich, mit dem Felci Yacht Design seine intensive Designarbeit fortsetzen wird, um neue Modelle zu präsentieren, die den Markt überraschen werden.

Kurz gesagt, wenn die sehr positive Vergangenheit bereits eine Erinnerung ist, klopft die Gegenwart bereits an die Tür, aber Felci Yacht Design ist wie immer bereit, neue Herausforderungen anzunehmen: immer mit dem Wind in den Segeln.

Article also available in: Deutsch Englisch

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Story

Yacht Digest: Sonderausgabe mit den Tests der schönsten Boote 2022

Next Story

Das Jahr 2022 von Fiart: ein unaufhaltsames Rekordjahr

error: Alert: Content selection is disabled!!