Neo 430 Roma Probefahrt auf See
//

Im Test: Neo 430 Roma, ein maßgefertigter Renn-/Kreuzfahrtschiff

14 mins read

Es ist schwierig, an Neo Yachts zu denken, ohne sofort den Eindruck von Neo 430 Roma RumpfPaolo Semeraro. Als langjähriger Profisegler verfügt er über eine herausragende Regattaerfahrung voller denkwürdiger Siege, wie zum Beispiel den in der Klasse 2 beim Rolex Middle Sea Race 2014 an Bord seiner Neo 400.

Wie bei seinen Segeln haben seine Boote das Konzept des „Racer-Cruiser“ neu definiert und einer größeren Anzahl von Bootsfahrern Leistungen ermöglicht, die früher ausschließlich reinen Racern vorbehalten waren.

Vielleicht ist das der Grund, warum ich, während ich die Kilometer auf dem Weg zur Neo 430 Roma – der Weiterentwicklung der legendären 400 – wieder käue, unbewusst die Messlatte für meine Erwartungen höher lege.

Neo 430 Roma

Neo 430 Roma Bogen

Wie alle anderen Neo-Yachten ist auch die 430 Roma in Vollkarbonbauweise ausgeführt, wie es ihr Eigner, ein australischer Segler, der gerne Regatten fährt, aber vielleicht (und zum Glück) das Design (wenn man es so nennen kann) der Kiwi’s „Kriegsmaschinen“ nicht mehr mag, verlangt.

Der Neo 430 Roma hingegen überzeugt mich auf den ersten Blick. Und das nicht nur wegen ihres säbelartigen Bugs für den Bugspriet, dessen Attribut aggressiv“ eine Untertreibung wäre, sondern wegen ihres Gesamtdesigns, das es auf unerklärliche Weise schafft, sportlich und elegant zugleich zu sein, was für ein Segelboot dieser Kategorie zweifellos ungewöhnlich ist.

Neo 430 Roma BugsprietNeo 430 Roma Bugspriet 2

Das Cockpit ist ein Meisterwerk der Ergonomie und Rationalisierung, sowohl in Bezug auf die Räume als auch auf die Takelage. Alles ist an der richtigen Stelle, genau dort, wo es sein soll. Der Decksplan ist sowohl für die Crew konzipiert, die bei Regatten von einer ungehinderten Zirkulation profitiert, als auch für den Eigner, der bei Fahrten alle wichtigen Takelage leicht erreichen kann, ohne sich vom Steuer zu entfernen.

Neo 430 Roma in geschlossenem ZustandNeo 430 Roma Linien

Diese Überlegungen können sich jedoch nur auf das zu prüfende Modell beziehen, da aufgrund des „maßgeschneiderten“ Ansatzes von Neo Yachts jedes Boot anders ist als die anderen. Das Vorgängermodell der Neo 430 Roma war in der Tat ganz anders, nämlich mit zwei Ruderblättern, einem einziehbaren Kiel, einem auf Solokreuzfahrten ausgerichteten Decksplan und einer stärker auf Kreuzfahrten ausgerichteten Innenausstattung ausgestattet.

Während ich in diese Gedanken vertieft bin, kommen Paolo und sein Team. Wir sind bereit, in See zu stechen.

Neo 430 Roma See-Erprobung

neo-430-roma-offenes Meer

Die Prüfung eines solchen Segelbootes ist immer ein besonderes Ereignis. Die Leute würden alles tun, um an Bord zu kommen, und in der Tat sind wir nach Abschluss des Einsteigens sieben Passagiere an Bord. Eine beträchtliche Anzahl von Seeleuten, die jedoch, sobald wir ablegen und das Großsegel hissen, einfach in diesem grenzenlosen Cockpit „verschwinden“. Die Neo 430 Roma kann sogar eine noch größere Besatzung aufnehmen, die wie ein unauffindbarer Harry Potter-Zauber ihren Platz an Bord problemlos findet, als wären wir auf einem 60-Fuß-Schiff.

Neo 430 Roma-SegelNeo 430 Roma Segeln

Außerhalb des Hafens bläst der wahre Wind mit 6-7 Knoten, und wenn nur das Großsegel (60 m2) gehisst ist, gleitet das Boot fast mit Windgeschwindigkeit über das Wasser.

Wir rollen den Code O aus, und es erübrigt sich zu sagen, Neo BogenprofilMit Paolo Semeraro an Bord sind die Segel im Handumdrehen perfekt getrimmt. Das Boot hebt ab wie eine Rakete und macht sofort mehr als 9 Knoten. Ich drehe mich um, um zu sehen, ob der Wind in der Zwischenzeit wirklich aufgefrischt hat, aber die völlige Abwesenheit von Zeichen auf der Wasseroberfläche bestätigt das Wunder: Dieses Boot fliegt einfach auf dem Wasser.

Bei einer AWA von 50 Grad erreicht das Boot immer wieder 10 Knoten, eine bemerkenswerte Geschwindigkeit, auch wenn es vor allem durch seine Fähigkeit auffällt, nie langsamer zu werden. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist konstant und liegt bei 9,4/9,6 Knoten.

Giovanni Ceccarelli und Paolo Semeraro haben mit diesem Rumpf gute Arbeit geleistet, der sich unerklärlicherweise den hydrodynamischen Gesetzen entzieht, die ihn andernfalls einer Länge unterwerfen würden, die man verkürzt als dynamisch bezeichnen könnte. Das Boot fährt weiter als seine Konstruktionsgeschwindigkeit, ohne
Umgekehrt bleibt es immer waagerecht auf dem Wasser und minimiert so die nasse Oberfläche und damit den Widerstand des Rumpfes.

Neo 430 Roma TestBei schlechten Windverhältnissen (wie heute) erzeugt der Neo 430 Roma immer einen scheinbaren Wind mit entwaffnender Semplizität. Es gibt zwei Möglichkeiten: Sie können Ihrem Kurs folgen und die Segel trimmen und einholen, wenn die Geschwindigkeit zunimmt; alternativ können Sie dem Windwinkel folgen und diesen verrückten Geschwindigkeitsanstieg mit getrimmten Segeln begünstigen. Während der Code 0 bei einem scheinbaren Windwinkel von 35/40 Grad eine Geschwindigkeit von fast 10 Knoten angibt, laufen wir derzeit bei einem wahren Wind von 7 Knoten auf einem Balkenwind.

Diese Leistungen werden zweifellos durch die besondere Konstruktion der Wasserlinien ermöglicht, aber es gibt noch mehr. Auf einem Vollkarbonboot zu segeln bedeutet nämlich auch, von einem Gesamtgewicht von 5.700 kg zu profitieren, von denen 2.800 kg 3 Meter unter der Wasserlinie liegen. Dieses Verhältnis von Gewicht und
Verhältnis zwischen Gewicht und Schubkraft sorgt nicht nur für eine hervorragende Rennleistung, sondern auch für wichtige Vorteile beim Segeln, wie Geschwindigkeit, geringe Krängung und kein Rollen beim Ankern.

Sobald der 125 Quadratmeter große Code 0 heruntergeholt ist, werden wir Neo 430 Roma auf dem WegZiehen Sie die Fock ein, die mit einer Fläche von 45 Quadratmetern und bei solchen Windverhältnissen die meisten beunruhigen könnte, aber….nicht, denn die Neo 430 Roma erstaunt uns immer noch. Das Boot segelt mit ca. 9 Knoten, bei einem scheinbaren Windwinkel von 30 Grad.

Ich versuche, dicht am Wind zu segeln, während Paolo sich umdreht, um die Segel zu betrachten. Ich sehe, wie ein Schlepper die Fockrinne schließt und der Großsegel-Traveller sich nach Luv bewegt. Die Krängung nimmt zu, während der Windex-Anzeiger eine noch nie dagewesene Position einnimmt. Bei einer TWA von 28-29 Grad segeln wir mit 8,8-9 Knoten, während der Windex Kopf ind zeigt einen unglaublichen Winkel an, so unwirklich, dass es mir schwer fällt, ihn aufzuschreiben … eine absurde VMG für ein Boot, das kein Rennprototyp ist.

Ich sehe die Meeresoberfläche vor mir verdunkeln. Die erste Windböe des Tages ist im Anmarsch. Ich steuere ohne zu zögern darauf zu, während Paolo das Großsegel ausfährt und das Boot natürlich wieder beschleunigt. Die Geschwindigkeit erreicht 9,4 Knoten und ich könnte ewig hier bleiben…

RuderGroßsegel-Reisende

Das Ruder ist ein weiteres kleines Meisterwerk, das in einer fortschrittlicheren Position als der Durchschnitt platziert ist und in der Lage ist, sofort zu reagieren, während es immer direkt und aufrichtig bleibt. Jede
Jede kleinste Veränderung am Steuerrad wird in eine sofortige Reaktion des Bugs umgewandelt: ein Genuss für die Fingerspitzen der anspruchsvollsten Segler.

Aber die Zeit vergeht, und die Sonne nähert sich dem Horizont. Es ist Zeit, in den Hafen zurückzukehren. Ich probiere eine Wende aus, die der Neo 430 Roma ohne Verlangsamung durchführt, und fahre mit der neuen Wende fort. Die Geschwindigkeit sinkt augenblicklich auf 8 Knoten, erreicht aber in kürzester Zeit wieder 9 Knoten, während rundherum die Oberfläche des frisch gehackten Meeres das orangefarbene Licht der untergehenden Sonne reflektiert.

Neo 430 Roma Seetest

Um in den Hafen zurückzukehren, müssen wir abdrehen. Wir haben keine Zeit, den Code O zu setzen. Das Boot ist zurück in der Realität und die Geschwindigkeit nimmt ab. Wir laufen auf dem Achterschiff mit der kleinen Fock, mit einer Geschwindigkeit von 5 Knoten bei 7 Knoten wahrem Wind. Was für ein Boot, Jungs….

Motor Neo 430 RomaNeo 430 Roma Seile

Im Hafen angekommen, starten wir den Motor, einen kleinen 30-PS-Außenborder, der für einen solchen Rumpf und ein solches Gewicht mehr als ausreichend ist. Bei Reisegeschwindigkeit und in Luv erreichen wir mehr als 7 Knoten, eine Leistung, die eine einfache Fortbewegung bei völliger Windstille ermöglicht, denn – aber das haben Sie bereits verstanden – mit der Neo 430 Roma müssen Sie den Motor nie starten.

Das Innere des Neo 430 Roma

Neo 430 Roma Innenräume

Die Innenausstattung des Neo 430 ist strukturell und vollständig individuell gestaltet. Der Eigner kann zwischen drei verschiedenen Versionen wählen: Loft, mit einem großen offenen Raum im Bug; Cruise, mit drei Kabinen und zwei Nasszellen; Comfort (mein Favorit), mit einer riesigen Eignerkabine mit separater Dusche, einer geräumigen VIP-Kabine und einem Technikraum/Kleiderschrank von unschätzbarem Wert, sowohl bei Fahrten als auch bei Rennen.

Neo 430 Roma SofasNeo 430 Roma Treppenhaus

Das getestete Modell hat drei Kabinen, eine Toilette und einen übergroßen Kartentisch. Die beiden Achterkabinen sowie die Sitzgelegenheiten in der Dinette sind mit drei
Betten von angemessener Größe und mit Anti-Roll-Decken ausgestattet, die sich perfekt für das Schlafen in Luv bei Regatten eignen.

Neo 430 Roma BugkabineNeo 430 Roma Achterkabine

Wir gehen unter Deck, fällt sofort der Kontrast zwischen dem Weiß und den freiliegenden Kohlenstoffoberflächen auf. Er ist von großer Wirkung und verleiht den Innenräumen einen raffinierten, minimalen und düsteren Look.

Neo 430 Roma Tisch für den InnenbereichKarbontisch

Ebenso erwähnenswert sind die Ablagefächer. Alles in diesem Boot wird ausgenutzt, um sowohl kleine als auch sperrige Gegenstände zu verstauen die perfekt in den seitlichen Netzen untergebracht sind, die viel besser als „schwere erleichterte Möbel“ ihre Funktion erfüllen und die Kabinen in Ordnung halten . Eine besondere Erwähnung geht an die Cockpit-Kühlschrank, die mit einem inspizierbaren Motor, Kohlenstoff-Boden und Schließung ausgestattet ist, ist groß und schön.

Neo 430 Roma Tisch à cartesNeo 430 Roma Diagramm Tabelle 2

Darüber hinaus bieten die strukturellen Innenräume zusätzlichen Platz, vergleichbar mit denen, die man normalerweise auf größeren Booten findet. Außerdem sind sie leicht zu reinigen und altern natürlich nicht im Laufe der Jahre.

Schlussfolgerungen

Die Neo 430 Roma stellt einen Sprung in der Evolution des Cruiser-Racer-Konzepts dar. Leistungen, die man bis gestern für ein exklusives Vorrecht reiner Regatten hielt, sind nicht allen passionierten Seglern zugänglich, die sich erfolgreich an Regatten beteiligen wollen oder die einfach das Segeln dem Motorbootfahren vorziehen.

Neo 430 Roma unter Segel

Dieses Boot zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, die Leistung eines reinen Rennbootes (das viele Konkurrenten hinter sich gelassen hat) zum Ausdruck zu bringen und dabei immer einfach, kontrollierbar und sicher zu bleiben. Ein einzigartiges Merkmal in diesem Bootssegment.

Technische Daten

Segelfläche in Luv 105 m2
Segelfläche vor dem Wind mit Gennaker 230 m2
Hauptsegel 60 m2
Fock 45 m2
Code 0 125 m2
Gennaker 170 m2
Konzept Neo Yachts & Composites
Bauherr Neo Yachts & Composites
Designer Ceccarelli Yachten Entwurf
Länge (LOA ): 13,06 mt 13.06 m
Länge (LWL) 11.80 m
Strahl (Bmax) 4.06 m
Entwurf 3 m (1,6 m mit Hubkiel)
Verdrängung 5.700 kg
Gewicht des Kiels 2.800 kg
Wasser 200 l
Kraftstoff 100 l
Motor Saildrive 30 hp
Kategorie CE A – Ozean
Creew 10 max

Neo Yachts & Composites

info@neoyachts.com

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Previous Story

Sacs Rebel 40: Leistung, Sicherheit und hoher Komfort

Next Story

1.000 Meilen im Tyrrhenischen Meer: Probefahrten und Reiseberichte