Sacs Rebel 47
//

Neue Sacs Rebel 47: Probefahrt für den König der Maxi-Ribs

7 mins read

Das neue Sacs Rebel 47 im Test

Es war das Jahr 2016, als Sacs Tecnorib den Markt mit der Einführung von dem Rebel 47 wörtlich revolutionierte. Ein stilvolles und innovatives Boot, das als perfektes Verbindungsglied zwischen der Welt der Max-Ribs und der Welt der „offenen Luxusyachten“ sofort weltweiten Erfolg hatte und den Startschuss für die aktuelle Produktreihe gab, die heute zwei weitere Modelle umfasst: das 40-Fuß-Einstiegsmodell und das Flaggschiff, die Rebel 55.

Rebel 47 verdankt seinen Erfolg zweifellos der Beliebtheit bei den Eignern, die ihre Grenzen an Bord eines Max-Ribs erweitern wollen, bei dem Komfort, Ausführungen und Design ein Muss sind. Ein Design, das heute dank der Einführung von dem neuen Sacs Rebel 47, ein Riesenschritt nach vorn macht.

Ein Erfolg, der sich immer wieder verbessert, eine Neuigkeit, die wir nicht ignorieren könnten. Nämlich sind wir nach Spanien in Empuriabrava sofort gefahren, in der bezaubernden Landschaft von dem Golf von Roses, um sie zu testen.

Das neue Sacs Rebel 47

Empuriabrava ist wie die Florida von Spanien: hier finden mehr als 5000 Booten Platz, die in einem Labyrinth aus Traumhäuser umfließenden Kanälen festgemacht sind. Der ideale Ort, um Eigner aller Europa zu begrüßen, die von dem milden Klima und der Schönheit der Küste angezogen sind.

Ich werde von Enric Garriga von HELIMOTOR begrüßt, einem Sacs-Händler und einem großen Experten auf diesem Gebiet. Er wird mich bei dem heutigen Test begleiten, bei dem wir auch ein Begleitboot zur Verfügung haben werden. Wir werden dann in der Lage sein, ein Profil des neuen Sacs Rebel 47, die in diesem Moment den Hafen verlassen wird, richtig zu erstellen.

Das Rebel segelt langsam und unter diesen Bedingungen kann man einfach die Unterschiede mit dem vorherigen Modell merken. Die Rohre haben reduzierte Abmessungen, die ihm eine attraktivere, raffiniertere und schlankere Linie verleihen, obwohl es sich nicht aus dem ursprünglichen Projekt entfernt. Es gibt ein paar geschickte ästhetische Akzente, die ein erfolgreiches Design verbessern, ohne es zu revolutionieren, aber es vielleicht ein bisschen näher an ein Boot bringen. Ein tolles Design, das wieder einmal die Merkmale (und die Eigenschaften) des Max-Ribs beibehält, die den Markt so begeistert haben.

Das neue Rohrendesign nimmt genau die Schanzkleiden und schafft ein Gesamtbild, das die klaren Linien des Decks und der darin befindlichen Bereiche stärker betont. Der achtere Beach Club, die gegenüberliegenden Sofas, das Sonnendeck am Bug und die beiden herrlichen Chaiselongues werden dadurch aufgewertet und bieten einen noch raffinierteren und exklusiveren Ausblick.

Der Steuerstand von dem Sacs Rebel 47 ist komfortabel: es gibt eine dreifache Sitzung vor einer breiten Konsole, die gut von der großen Windschutzscheibe geschützt ist. Diese bietet Schutz sowohl dem Kommandanten als auch allen Gästen im Cockpit. Die Seitendecks sind breit und durch die Reling und die Handläufe geschützt. Sie sind vielleicht sogar noch größer und komfortabler als die der traditionellen Boote.

Beim Segeln hat man ein großes Komfortgefühl, das neue Rebel 47 ist dafür gemacht. Das Boot kommt bei 12-13 Knoten auf Touren und senkt den Bug allmählich ab, ohne dass man trimmen muss. Mit 25 Knoten sind wir in der ersten Klasse unterwegs, in absoluter Sicherheit: bei dieser Geschwindigkeit können wir uns überall ohne Gefahr bewegen.

Die Beschleunigung ist gut: das neue Rebel 47 erreicht mit eingelegtem Gang im Leerlauf in etwas mehr als vier Sekunden das Gleiten und in 28 Sekunden die Höchstgeschwindigkeit. Der Kraftstoffverbrauch ist auch sehr gut: ca. 90 Liter/h mit 27 Knoten (2800 Umdrehungen) oder 3,4 Liter pro Meile, praktisch ein Rekord für diese Kategorie.

Aber wenn wir das Gaspedal durchdrücken, entdecke ich ein anderes Boot, das sich auch mit diesem „leisen“ Antriebssystem von seinem „Cruiser“-Image befreit und zu einem knallharten „GT“ wird, der 38 Knoten erreicht und übersteigt. Das erlaubt uns, enge Kurven und plötzliche Kursänderungen zu wagen, bei denen die Rebel 47 immer sehr stabil und völlig unter Kontrolle bleibt.

Diese Leistungen sind möglich dank des tollen Rumpf und der beiden Volvo Penta D6 DPI mit je 440 PS, die in dem Testboot eingebaut sind. Die Liebhaber von starke Empfindungen haben eine riesige Auswahl an Konfigurationen, die von Sacs geboten sind. Das Rebel 47 kann nämlich sowohl in der Innenbord- als auch in der Aussenbordversion motorisiert werden, mit Leistungen von 800 bis 1800 Pferdestärke…

Gemessene Leistungen

Motordrehzahl Geschwindigkeit Gesamtverbrauch l/h Gesamtverbrauch l/Meile
600 4.5 3.5 0,8
1000 7.2 7.1 1,0
1500 9.6 24 2,5
2000 15.1 49 3,2
2500 23 75 3,3
2800 26.9 90 3,4
3000 30 111 3,7
3300 35.9 150 4,2
3500 38.6 167 4,3

New Sacs Rebel 47 – Innenaustattung

Die Innenausstattung von dem Rebel 47 geht keine Kompromisse ein. Der Luxus und die Qualität sind hier überall klar wahrnehmbar. Das Ausführungenniveau ist unglaublich hoch, sowie die ausgewählten Leder und Hölzer: eine Lust für das Auge und angenehm zu berühren. Es gibt vier Bettplätzen zwischen den großen Open Space von der Masterkabine und die Achterkabine verteilt. Die Achterkabine, die unter dem Cockpit gestellt ist, profitiert von der maximalen Breite des Boots. Die Toilette ist sehr geräumig und verfügt auch über eine separate Duschkabine.

Interior

WWW.SACS MARINE.IT

info@sacstecnorib.com

Technische Daten

Länge über alles (LOA) 14.06 m
Breite 4.41 m
Tiefgang 0.70 m
Trockengewicht ohne Motoren 9.0 t
Gewicht mit Standardmotoren 12 t
Kraftstofftank 2 x 750 l
Wassertank 225 l
Passagierkapazität 18
Schlafplätze 4
Design Christian Grande Design Works
Projekt Sacs

 

 

Article also available in: Deutsch Englisch

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Story

Allure Yachts: ein Erfolgsjahr und mehr

Next Story

Jeanneau Sun Odyssey 380 und 410 erobern Paris

error: Alert: Content selection is disabled!!