Fiart-2022
//

Das Jahr 2022 von Fiart: ein unaufhaltsames Rekordjahr

5 mins read

Ein denkwürdiges Jahr 2022 für Fiart: die Produktion ist auf höchstem Niveau und die Internationalisierung hat auch die Verkaufsgrenzen bis in die USA erweitert.

2022 war ein Jahr, das Fiart sicher nicht so schnell vergessen wird. Es war ein neues Rekordjahr für das Unternehmen, das eine bemerkenswerte Produktionssteigerung, die Vorstellung des Modells P54 auf dem Cannes Yachting Festival vor etwas mehr als einem Jahr und die Internationalisierung seines Vertriebsnetzes mit der Eröffnung der USA im vergangenen Februar erlebte.

Aber fangen wir von vorne an: Fiart gehört zu einem großen Konzern, der auch in anderen Bereichen tätig ist, doch seit mehr als 60 Jahren widmet sich die Yachtbauabteilung dem Design atemberaubender Boote. Von Anfang an hat sich Fiart auf das Design und den Bau von Motoryachten spezialisiert, die sich durch die Liebe zum Detail und die Organisation des Raums auszeichnen.

Im Laufe der Jahre haben sich die Designs verändert, die Technologie hat sich weiterentwickelt, aber die Seele des Unternehmens ist die gleiche geblieben. Die Zahlen sprechen für sich: in der Saison 2021-2022 verzeichnete Fiart eine deutliche Produktionssteigerung und erwirtschaftete allein in diesem Jahr fast 30% des Gewinns der gesamten Gruppe.

Fiart-2022-seawalker

Die Seawalker-Baureihe mit den Modellen SW43 und den neueren SW35 und SW39, die 2021 auf den Markt kamen, hat sich als so erfolgreich erwiesen, dass der Absatz unvermindert anhält und das Unternehmen zu einem der führenden Akteuren des Sektors macht.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde auch das ikonische Modell P54 vorgestellt, eine Yacht, die von dem eklektischen Architekten Stefano Pastrovich entworfen wurde, der die klassischen Designlinien revolutionierte und die richtige Kombination aus Ästhetik und Funktionalität suchte. Bewohnbarkeit und Raum wurden in den Vordergrund gestellt und mit dem Design, der Eleganz und der hohen Leistung kombiniert, die diese Luxusyacht zu geben vermag.

Ein Jahr später ist die erste verkaufte Einheit bereit, den Ozean zu überqueren, um die Karibik zu erreichen, die zweite Einheit wird im Frühling an die Côte d’Azur geliefert, und die dritte, die bereits in Produktion ist, wird für Griechenland bestimmt sein.

Fiart-2022-p54

Giancarlo di Luggo, CEO von Fiart, zeigte sich ebenfalls begeistert von dem Erfolg, der diesem Modell vorbehalten ist:

„Der sofortige Verkauf der ersten Einheiten und das große Interesse des Marktes an der P54 sind eine Bestätigung für die Richtigkeit dieses Projekts. Eine Yacht mit großem Potenzial, das Ergebnis einer großartigen Teamarbeit und der Leidenschaft, die Fiart auf einen Kurs der Exzellenz führt, der auch durch die Schaffung einer kompletten P-Reihe weiterentwickelt wird“.

Die Öffnung der Grenzen zu den Vereinigten Staaten im Februar dieses Jahres hat den Absatz sicherlich zusätzlich angekurbelt, der im Zuge der Expansion auch in Übersee großen Anklang fand, so dass nur noch 30% der Produktion innerhalb der Landesgrenzen verbleiben, während 70% ins Ausland exportiert werden. Neben dem flächendeckenden Ausbau des Vertriebsnetzes sind auch die Erhöhung der Produktionskapazitäten und die Optimierung der Produktionsprozesse Faktoren, die den Erfolg von Fiart im Jahr 2022 ermöglicht haben.

Für die neue Saison 2022-2023 werden bereits wichtige Meilensteine erwartet: zunächst die Miami Boat Show im Februar, auf der die Seawalker-Linie dem amerikanischen Markt vorgestellt wird, und dann die exklusive Inside Fiart-Veranstaltung im Frühjahr, auf der Kunden, Partner und die Presse die Gelegenheit haben werden, eine Vorschau auf die neuen Projekte 2023-2024 zu entdecken. Danach wird das Unternehmen auf verschiedenen Branchenmessen vertreten sein, unter anderem auf dem Cannes Yachting Festival und der Genua Boat Show.

Mit dem neuen Jahr werden die Produktion und die Nachfrage voraussichtlich auf bis zu 50 Stück ansteigen, und die gesamte Linie wird ausverkauft sein. Das Jahr 2023 wird jedoch nicht nur ein Jahr der Produktion und der Steigerungen sein, sondern auch ein Jahr der Forschung und Entwicklung; zu den mittelfristigen Zielen gehört nämlich die Herausforderung, einen umweltfreundlicheren Ansatz zu verfolgen.

Die ökologische Nachhaltigkeit ist ein wichtiger Pfeiler, wenn man in die Zukunft blickt, und Fiart setzt sich dafür ein, sie auch in seinen Produktionsstandorten durch den Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern und zu steigern.

Article also available in: Deutsch Englisch

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Previous Story

Felci Yacht Design: positive Bilanz für das Jahr 2022, aber 2023 klopft schon an die Tür

Next Story

Neo Yachts auf der Boot Düsseldorf mit der 570 C und einer neuen Herausforderung: Einstieg in die Welt der Katamarane

error: Alert: Content selection is disabled!!